Pfarrei Sankt Johannes derTäufer

90475 Nürnberg, Von-Soden-Straße 28

 

Wahl der neuen Kirchenverwaltung

 

Liebe Pfarreimitglieder,

 

Am 18. Nov. finden bayernweit die Wahlen der neuen Mitglieder der Kirchenverwaltung statt.

 

Der Wahlausschuss hat beschlossen, diese Wahl in unserer Pfarrei als allgemeine Briefwahl durchzuführen. Die Wahlbriefunterlagen sind in Druck gegangen und werden Anfang November von vielen Helfern ausgeteilt. Die ausgefüllten Wahlbriefunterlagen

Über eine rege und große Wahlbeteiligung würden wir uns sehr freuen. Die anstehenden Schritte und Beschlüsse werden weichenstellend für die Zukunft der "Neuen Gemeinde", der Gemeinde "Sankt Johannes der Täufer" sein. Die Kirchenverwaltung braucht dafür die Rückendeckung aller Gemeindemitglieder. Wir wählen eine gemeinsame Kirchenverwaltung für die Kirchorte Sankt Sebald, Heilig Geist und Muttervom Guten Rat.

Zur Wahl haben sich 8 Kandidatinnen und Kandidaten aus Altenfurt, Fischbach und Moorenbrunn gestellt.  Bis zu 6 Kandidatinnen und Kandidaten können Sie wählen. Die ersten 6 Personen mit den meisten Stimmen sind dann Mitglieder der neuen Kirchenverwaltung für die nächsten sechs Jahre. Zwei weitere Personen kann der Pfarrer mit Zustimmung der Gewählten dazu berufen. Diese müssen nicht aus der Reihe der Ersatzleute sein.

 

So wählen Sie:

 

1) Auf dem grünen Stimmzettel können Sie bis zu 6 Kandidaten ankreuzen. Jeder Kandidat kann nur eine Stimme bekommen. Die Stimmabgabe ist ungültig wenn mehr als 6 Kandidaten angekreuzt sind oder wenn Kommentare auf dem Stimmzettel geschrieben sind. Den Stimmzettel tüten Sie in den hellgrünen Briefumschlag und kleben diesen zu.

 

2) Den hellgrünen Briefumschlag stecken Sie mit dem ausgefüllten und unterschriebenen blauen Wahlschein in den blauen Wahlbriefumschlag.

 

3) Diesen werfen Sie in den Briefkasten eines der drei angegebenen Pfarrbüros.

Die letzte Leerung der Briefkästen erfolgt:

Sonntag der 18. November um 18:00Uhr.

Dann beginnt die Auszählung aller Wahlbriefe im Pfarrheim in Altenfurt.

 

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten mit ihrer Beschreibung hängt bereits in den Kirchen und/oder Schaukästen aus. Sie wird auch bei den Wahlbriefunterlagen sein. Sie finden Personen aus allen drei Ortsteilen vor.

Wir alle, sind verantwortlich dafür, wie mit den Geldern aus unserer gemeinsamen Kirchenstiftung die Pastoral in Sankt Johannes der Täufer demnächst unterstützt wird. Darum sind wir alle aufgefordert, zu wählen.

 

Käthe Nerke

(Vorsitzende des Wahlausschusses)


 

Unsere Kandidaten für die Kirchenverwaltungswahl am 18.11.2018

Domes, Reinhard 56J

Ossiacher Str. 36,

 

Dipl.-Ing (FH,)selbstständiger Sachverständiger Gutachter im technischen Umweltschutz

 

Ich stelle mich zur Wahl um mit einer funktionierenden Infrastruktur die Katechese zu unterstützen.

 

Feneberg, Ulrike, 52J;

Fischbacher Hauptstr. 119

 

Steuerberaterin

 

Ich kandidiere, weil ich meine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten beim Aufbau und der Gestaltung unserer Pfarrei einbringen möchte.

 

 

Fischer, Roland, 64J

Zähringerstr. 37c

 

Elektroingenieur im Ruhestand

 

Ich stelle mich zur Wahl, um die notwendigen Veränderungen in unserer Gemeinde mitzugestalten

 

 

Gierse, Helmut, 68J

Flachsröststraße 53

 

Dipl. Ing, selbstständiger Industrieberater

 

Ich stelle mich gerne nochmals nach 6 Jahren Mitarbeit in der Kirchenverwaltung zur Wahl, weil ich den begonnenen Weg zur neuen Gemeinde St. Johannes der Täufer weiterhin aktiv in der Kirchenverwaltung begleiten möchte.

 

 

Heidrich, Markus, 52J

Augraben 38

 

Unternehmensberater

 

Ich kandidieren, weil ich mich den kommenden Herausforderungen in unseren Kirchorten stellen und unsere gemeinsame Zukunft aktiv gestalten möchte. Ferner engagiere ich mich weiter für unsere Kindergärten, da sie ein elementarer Bestandteil des christlichen Lebens in unserer Pfarrgemeinde sind.

 – Kinder sind unsere Zukunft.

 

 

Ruhland, Johann, 68J

Altenfurter Str 34l

 

Rechtspfleger im Ruhestand

 

Ich stelle mich zur Wahl, weil ich in verantwortlicher Funktion an der Gestaltung der neuen Pfarrei St Johannes mitarbeiten möchte.

 

 

Werner, Marita, 44J

Wittelsbacherstr. 23b

 

Diplom-Kauffrau (univ),

 

Ich stelle mich zur Wahl, um mein bisheriges Wissen und meine Erfahrungen als KV-Mitglied in das neue Gremium einbringen zu können und so aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen.

 

 

Winter, Elisabeth, 60J,

Altenfurter Str.49b

 

Angestellte

 

Ich stelle mich zur Wahl, weil ich in diesem Gremium die Anliegen und Wünsche aus Altenfurt vertreten möchte